Struktur- und Themenaufstellungen

Im täglichen Leben werden wir von Strukturen und Themen begleitet, die unseren Alltag beeinflussen. Mit Struktur- und Themenaufstellungen können diese Einflüsse und Wirkmechanismen visualisiert und so beeinflusst werden, dass sie in Zukunft harmonisierend wirken.

Mit dem Feedback der diversen Rollen, die in der jeweiligen Aufstellung relevant sind, erfährt der Protagonist (Themengeber/in) welche emotionalen, geistigen und körperlichen  Zusammenhänge verbunden sind. So ergeben sich spannende und häufig auch sehr nachhaltige Momente, die Problemlösungswege und deren austesten im sicheren Rahmen ermöglichen.

Zu den Einsatzgebieten zählen beispielsweise:

  • Schwierigkeiten mit Vorgesetzten
  • Schwierigkeiten in der Familie oder mit Freunden
  • Teamentwicklung
  • Geld, Einkommen, Verdienst
  • Gesundheit, Krankheit
  • Burnout
  • Selbständigkeit und die Gewinnung von Kunden
  • Thema: Liebe
  • Thema: „sich zwischen den Fronten fühlen“

Struktur- und Themenaufstellungen sind in ihrer Methodik dem Psychodrama und dem Soziogramm nach Jacob Levi Moreno sehr nahe.

Bei Kybkom nutzen wir ergänzend die Mehrdimensionalität der Betrachtungsebenen durch den Einbezug sowohl von tiefenpsychologischen und karmischen Kriterien alsauch ergänzender Bewegungsinformationen der Seele.

Unser Angebot

Einzelaufstellungen und Gruppenseminare.

Fragen Sie nach:    Kontakt