Familienaufstellungen

Während den Familienaufstellungen nutzen wir epigenetische Informationen des morphogenetischen Feldes. Die Zusammenhänge werden in ganzheitlichen, räumlichen Bildern dargestellt.
Das Bewusstmachen und Stellen des mental abgespeicherten Bildes ermöglicht komplexe Zusammenhänge in einem häufig neuen, umfassenderen Verständnis zu sehen. Aha-Effekte und Perspektivenwechsel eröffnen das Wissen um potenzielle Risiken und Wege zu wunderbaren Chancen.

Die Anwendungsbereiche sind sehr vielseitig:

Beziehungen

  • Konflikte in der Partnerschaft
  • unerfüllter Kinderwunsch
  • verhaltensauffällige Kinder
  • Schwierigkeiten mit der Familie, mit Nachbarn, Freunden, Behörden, Vorgesetzten, in Gemeinschaften, …
  • Schwierigkeiten mit sich selbst
  • Neue Wege für sich eröffnen: z.B. Berufswahl, Selbstständigkeit – Festanstellung – Teilzeit, …
  • Krankheit / Gesundheit
  • Inkarnationen, karmische Verstrickungen und deren Lösungsfindung

Wie funktionieren Familienaufstellungen?

Die Dynamik der Familienaufstellungen entwickelt sich aus dem Phänomen des „Wissenden Feldes“, mit dem wir alle verbunden sind. Es lässt jeden „Stellvertreter“ spüren, was die echte Person „fühlt“, ganz gleich ob  diese anwesend, nicht anwesend oder gar verstorben ist. Dieses Phänomen ist für viele Teilnehmenden sehr eindrucksvoll und bietet die Möglichkeit sehr tiefe Erfahrungen zu machen. Denn das Erleben der Stellvertretenden tritt oft mit eigenen Themen in Resonanz und setzt auch bei den Stellvertretern/-innen Impulse zum seelischen Heilsein frei.

Vorgehensweise bei Kybkom

Sowohl in der Einzelberatung als auch im Gruppenseminar beginnen wir die Aufstellungen mit einem Anamnese-Gespräch.
Diskretion ist selbstverständlich. Daher bieten wir bei Gruppenseminaren an, dass das Thema im Vorfeld mit der Aufstellungsleitung besprochen werden kann.

Familienaufstellungen mit einer Person
In der Einzelberatung nutzen wir Farbtafeln und Symbole als Platzhalter. Die diversen Positionen werden anschließend eingenommen. So erweitert sich das Wahrnehmungsspektrum und bietet ergänzende Erkenntnisse.

Gruppenseminare
Vor jedem Start der Gruppenseminare erfolgt eine Schutzmeditation. In Absprache mit den Teilnehmer/innen kommt es anschließend zu den diversen Aufstellungen. Wir arbeiten ausschließlich mit verdeckten Familienaufstellungen. Das heißt, die Aufstellungsleitung schreibt während dem Vorgespräch die Rollen auf, die sich aus dem Gespräch ergeben. Der/die Themengeber/in holt anschließend aus der Teilnehmer-Gruppe die jeweiligen Probanten und führt diese einzeln in das Feld, positioniert sie dort. Anschließend zeigt sich die Dynamik des Feldes, die mit Fragen der Aufstellungsleitung in das bestmögliche Gesamtgefühl geführt wird.
Nach jeder Aufstellung besteht die Möglichkeit der emotionalen Reflektion und der Beantwortung von offenen Fragen. Hat der/die Themengeber/in Diskretion gewünscht, dann werden die Zusammenhänge diskret behandelt und in der Runde lediglich über Emotionen in den verschiedenen Rollen gesprochen. Wer welche Rolle inne hatte, wird in diesem Fall nicht offen gelegt, sondern bleibt diskret bei der/dem Themengeber/in.
Vor dem Ende des Gruppenseminares erfolgt eine Reinigungsmeditation.

 

Unser Angebot

Familienaufstellungen in Einzelberatung und

Familienaufstellungen in Seminaren und Workshops.

Nachfragen lohnt sich: Kontakt